Dokumentenmanagement-Technologie für den Einzelhandel

Könnte Ihre derzeitige Technologie Sie zum nächsten Opfer des Einzelhandels machen?

Das Gesicht des Einzelhandels verändert sich rapide. Viele Geschäfte verschwinden, da die Verbraucher zunehmend das Online-Einkaufserlebnis bevorzugen. House of Frasier, einst eines der beliebtesten Kaufhäuser in Großbritannien, gab die Schließung von mehr als der Hälfte seiner Geschäfte bekannt - nur wenige Tage nachdem Mothercare verkündete, dass es 50 seiner 137 Geschäfte schließen wird.

Schlagworte wie Prozessoptimierung, Effizienzsteigerung und digitale Transformation prägen das strategische unternehmerische Denken bereits seit geraumer Zeit. Nun gilt es, intelligente und effiziente Prozesse zeitnah zu implementieren, um am Markt bestehen zu können.

Wo kommt an dieser Stelle die Dokumentenmanagement-Technologie ins Spiel?

Der Lagerbestand im Einzelhandel besteht in der Regel aus einer Kombination von Größen, Farben und/oder Stilen für alle Artikel. Nehmen Sie als Beispiel Sneaker/Trainer. Im Kundenauftrag darunter erscheint der Bestand mehrfach und muss verdichtet werden.

In diesem Fall, wenn eine Sportswear-Einzelhandelskette die genaue Anzahl der bestellten Artikel mit einer bestimmten Artikelnummer, Größe, Farbe und/oder Stil wissen wollte, könnten die Informationen an mehreren Positionen im selben Kundenauftrag/Bestellauftrag sein. Dies stellt ein äußerst komplexes Problem dar, da die Elemente auf Tausenden von Zeilen erscheinen können und somit zu Performance-Problemen führen. Stellen Sie sich vor, wie komplex und zeitaufwendig es ist, einen Bericht über etwa 5000 Vertriebslinien zu erstellen und zu testen. Und wenn viele Daten aus der Datenbank abgerufen werden, erneut zu testen, an welcher Stelle sich etwas geändert hat und wie es sich auf die Performance auswirkt.

Formpipe Lasernet, ein spezialisierter Anbieter von Dokumenten-Output-Management-Lösungen, hat mit einer Erweiterung seines aktuellen Connectors eine Lösung für dieses Problem in seiner neuesten Produktversion geschaffen. Dieser Connector wurde speziell für den Einzelhandel entwickelt.

Die Erweiterung des Connectors kann jede beliebige Kombination von Zeilen innerhalb einer Bestellung zusammenfassen und die Daten innerhalb von Sekundenbruchteilen in einer XML-Datei darstellen. Performance-Optimierungen werden ebenfalls berücksichtigt, da der Connector nur diejenigen Informationen sammelt und verarbeitet, die für die Erstellung des Berichts erforderlich sind. Dies reduziert auch den Verbrauch von Cloud/Azure-Ressourcen und die Verarbeitungszeit.

Einzelhändler können nun eine bestimmte Methode aus dem Dynamics Lasernet Connector auswählen, um eine definierte Berichtsstruktur zu erstellen. Diese Funktionalität wird "out of the box" zur Verfügung gestellt, wodurch die Komplexität der Vorproduktionstests reduziert wird, siehe Abbildung:

Einzelhändler können so den gleichen Code bzw. die Struktur auch über verschiedene Berichte hinweg wiederverwenden, indem sie einfach die gleiche Methode zu jedem Bericht hinzufügen, was zu einem gruppierten und anschaulich formatierten Bericht führt, wie unten dargestellt:

Ihre Vorteile

Ab heute können Sie die Vorteile von rationalisierten, artikelzentrierten Dokumenten nutzen, die den wahren Wert Ihrer Marke darstellen. Zusammen mit der Lasernet-Technologie und dem Know-how haben wir Händlern wie der Ahlers Gruppe, Peter Hahn oder Marc Jacobs sowie dem Bader Versand und der Erwin Müller Gruppe geholfen, attraktive, markenreiche Dokumente, einschließlich Bestellungen und Rechnungen, flexibel, einfach und präzise zu gestalten und zu verbreiten.
Formpipe Lasernet ist Microsoft Gold Partner und Mitglied des PREP-Programms von Microsoft mit über 2500 erfolgreichen Implementierungen weltweit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: info.lasernet@secion.de